News: PhD Stelle zur Evolution von Sozialverhalten zu vergeben! Details hier

Maximilian Lehenberger
© Mehdi Khadraoui

Maximilian Lehenberger, MSc

PhD Student

Max ist an der Ökologie und Evolution von Käfer-Pilz-Mutualisten interessiert und beschäftigt sich vor allem mit der Co-Existanz zwischen Borken- und Ambrosiakäfern mit ihren assoziierten Pilzen und Bakterien. Momentan untersucht er, wie spezifisch die bakterielle Induktion von nährstoff-reichen Fruchtkörpern in unterschiedlich verwandten Pilz-Gruppen ist, die mit Borken- und Ambrosiakäfern assoziiert sind. In seinem zweiten großen Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich Max mit der Physiologie dieser Pilze, zu welcher momentan nur sehr wenig bekannt ist. Hier fokussiert er sich hauptsächlich auf die Eigenschaften, welche die Pilze innerhalb der Käfer-Pilz-Symbiose so erfolgreich haben werden lassen (z.B. enzymatische Aktivität, Nährstoff-Qualität, Abwehreigenschaften). Die Ergebnisse aus den verschiedenen Experimenten möchte er mit der phylogenetischen Distanz aller untersuchten Pilze vergleichen.

Contact and links

E-Mail: maximilian.lehenberger@uni-wuerzburg.de
Telefon: +49 931/31-86409

ORCID ID: 0000-0001-9097-9715
Scopus ID: 57203779482
Research Gate: link
Publons: link

 
 
Publikationen

Lehenberger, M., Biedermann, P. H., & Benz, J. P. (2018). Molecular identification and enzymatic profiling of Trypodendron (Curculionidae: Xyloterini) ambrosia beetle-associated fungi of the genus Phialophoropsis (Microascales: Ceratocystidaceae). Fungal Ecology.  doi.org/10.1016/j.funeco.2018.07.010

Lehenberger, M., J. Benz, P., Müller, J. & Biedermann, P. H. (2016). Trypodendron domesticum (Linné) und Trypodendron lineatum (Olivier)(Curculionidae; Scolytinae) als potentielle Vektoren von xylobionten und sapro-xylobionten Pilzen. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie.