News: Unser neuer Kollege Mehdi Khadraoui hat seine Promotion über das Sozialverhalten von Ambrosia Käfern begonnen!

Wir arbeiten an einem besseren Verständnis von

kooperation bei insekten

Sozialität und Mutualismus bei Insekten

Unsere Arbeitsgruppe arbeitet an einem besseren Verständnis der evolutionären und ökologischen Kräfte, die intra- und interspezifische Interaktionen bei Insekten formen. Genauer gesagt untersuchen wir Kooperation und Sozialität bei Insekten sowie Symbiosen zwischen Insekten und Mikroorganismen. Wir möchten die Mechanismen aufdecken, die im Laufe der Evolution mehrmals dazu geführt haben, dass Borken- und Ambrosiakäfer zwei besondere Eigenschaften entwickelt haben: einerseits das Leben in sozialen Gruppen und andererseits den Anbau von Pilzen.

Dafür wenden wir Methoden aus der evolutionären Ökologie, Entomologie, Mikrobiologie sowie eine große Auswahl an modernen Techniken der molekularen und chemischen Ökologie an.

Interactions in Insects
Ambrosia-fungus
Ambrosiakäfer

Mikrobielle Symbionten und Pilzanbau

Ambrosiakäfer bauen ihren eigenen Nahrungspilz an. Aber wie kontrollieren sie, welche Symbionten in ihren Pilzgärten leben?

mehr erfahren

Borkenkäfer

Symbionten parasitärer Arten

Einige Borkenkäfer leben in lebenden Bäumen, ohne diese zu töten. Welche Bakterien und Pilze helfen ihnen dabei, die Abwehr der Bäume zu überwinden?

mehr erfahren

Sociality
Ambrosiakäfer

Soziale Immunität

Ambrosiakäfer leben in sozialen Gruppen. Wie bekämpfen sie gemeinschaftlich Pathogene in ihren Nestern?

mehr erfahren

Ambrosiakäfer

Biologie der Pilz-Symbionten

Ambrosiakäfer leben eng mit Pilzen zusammen. Pflanzen sich diese Pilze sexuell oder asexuell fort? Und wie werden ihre Sporen zwischen den Nestern übertragen?

mehr erfahren

Kaffeekirschenkäfer

Sozialverhalten und Biokontrolle

Der Kaffeekirschenkäfer ist weltweit der Hauptschädling von Kaffee. Wie verläuft der Lebenszyklus dieser kaum verstandenen Art und wie verhält sie sich?

mehr erfahren

Ambrosiakäfer

Einschleppung von nicht-einheimischen Arten

Durch den internationalen Holzhandel werden Ambrosiakäfer leicht in Gebiete außerhalb ihres ursprünglichen Verbreitungsgebiets transportiert. Wie beeinflussen sie die einheimischen Käfer in ihren neuen Lebensräumen?

mehr erfahren

Gallenblattläuse

Auswirkungen auf die Symbionten der Wirtspflanze

Gallenblattläuse verändern die chemische Abwehr ihrer Wirtsbäume. Welchen Einfluss hat das auf die Pilze, die in den Blättern der Bäume leben?

mehr erfahren

Distelschildkäfer

Trophische Interaktionen mit Blatt-Symbionten

Distelblätter sind die Hauptnahrung der Distelschildkäfer. Bevorzugen die Käfer Pflanzen, die mit Pilzen infiziert sind?

mehr erfahren

Was wir tun

Hintergrund

Sozialverhalten bei Insekten

Ambrosiakäfer leben in sozialen Gemeinschaften und bauen gemeinsam ihre eigene Nahrung an. Sogar die Larven helfen schon mit.

Insekten-Pilz Mutualismus

Verschiedene Pilze und Bakterien leben in den Nestern der Ambrosiakäfer – eine komplexe Gemeinschaft unterschiedlicher Symbionten.

Evolution des Ackerbaus

30 – 100 Millionen Jahre, bevor sich die menschliche Landwirtschaft entwickelte, begannen Insekten damit Pilze anzubauen. Was können wir von den „Insekten-Landwirten“ lernen?

Borkenkäfer-Dynamik

Während eines Ausbruchs können Borkenkäfer einen Großteil der Bäume eines Waldes zerstören. Ihre Populationsdynamiken sind jedoch noch immer kaum verstanden.

Ambrosiakäfer

Diese Käfer sind aus zwei Gründen faszinierend: erstens leben sie in sozialen Gemeinschaften, und zweitens bauen sie aktiv Pilze als Nahrung an.

mehr erfahren

Borkenkäfer

Borkenkäfer sind in jeder Region der Welt zu finden. Sie spielen eine Schlüsselrolle in vielen Wald-Ökosystemen.

mehr erfahren

Gallenblatt–
läuse

Diese Läuse saugen ihre Wirtspflanze nicht nur aus. Sie zwingen sie auch dazu, ihnen ein Heim zu bauen!

mehr erfahren

Schildkäfer

Mit ihren spezialisierten Füßen können diese Käfer ihren flachen Körper an Blättern festsaugen. Larven nutzen ihren Kot um sich ein Schutzschild zu bauen.

mehr erfahren

Kaffee–
kirschenkäfer

Dieser Käfer ist so winzig, dass er fast sein gesamtes Leben innerhalb einer einzigen Kaffeekirsche verbringen kann. Als Schädling verursacht er weltweit die größten Ausfälle bei der Kaffee-Ernte.

mehr erfahren